Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Arzneimittelbildern kurz umrissen.
Materia Medica
Der Hörtip, die Kassette von Dr. Eichelberger zu Pulsatilla.
Praxis für
Klassische Homöopathie
Einleitung
Die Geschichte
Das Prinzip
Erste Hilfe
Materia Medica
Meine Praxis
Links
Kontakt
Körper: Kopfschmerz in der Schule, Verdauungsstörungen, rote Augen, Nasensekret ist dick,mild,gelb-grün, Schnotternase, wiederkehrende Mittelohrentzündung, trockener Mund ohne Durst, Bronchitis, Lungenentzündung, Magenbeschwerden besonders nach Eis, fetten Speisen und Bonbons, wechselhafte Stuhlbeschaffenheit, Blasenentzündung, warme Füße - laufen oft barfuß. mögen: Kuchen, Käse, Eis, Butter und Eier, aber es wird nicht gut vertragen. Mögen nicht: Fleisch, Milch, Obst und Brot. Durstlosigkeit. Erwachsene haben oft Asthma und häufiges, ranziges, fauliges, bitteres Aufstoßen. Frauen haben Bartwuchs und Besenreißer (rote Adern) besonders am Oberschenkel,Blasenentzündung, verklebte Eileiter, bei Steißlage zum Ende der Schwangerschaft puls. geben, Abtreibungsmittel, starke Behaarung bei Frauen, Gewichtsschwankungen, Heuschnupfen, Hodenschwellung, Krampf- adern nach Schwangerschaft, Brustbeschwerden, Mangel an Lebenswärme, Mamakarzinom, Augen- entzündung, Rheuma > Kälte, Scheinschwangerschaft, enttäuschter Ergeiz, Sterilität, Trigeminus- neuralgie, Tinitus, Venenstau, chronische Verstopfung, Ablenkung durch Schwangerschaft, Eifersucht, Kränkung nach Mißerfolg, durch nasse Füße, Menses zu selten,kurz und wechselhaft. < : abends, bei Anstrengung, bei Sonne, bei Wärme, bei stickiger Luft. > : Aufmerksamkeit, frische Luft, kaltes Wasser (Kneipp), weinen. Küchenschelle, Puls. Causa: - Schüttelfrost ohne Schweiß n Hitze des Körpers mit kalten Händen und Füßen n Unverträglichkeit gegen äußere Hitze (Schlafanzüge ausziehen) n < Bettwärme n > kühle Umgebung, im Freien n weinerlich nicht aus Schmerz - mögen Trost durch: Mittelohr-, Lungen-, Bindehautentzündung Leitsymptome: Frostigkeit aber Wärme<, milde Sekrete, Durstlos.

(Tuberculinisch)
1. Liebenswürdig: Sanft, ausgeglichen, Stärke durch Nachgiebigkeit, empfänglich für andere, freundliche Art, hübsche Gesichtszüge, weiches Herz, fällt schwer andere zu verletzen, streiten nicht gerne, sitzen gerne auf dem Schoß, Tränen bei Entschuldigung, nicht nachtragend, möchte gefallen, eifersüchtig, können mitdenken.
2. Abhängigkeit: lebt in Gruppen, braucht viele Menschen um sich, Angst vor dem Alleinsein,- Nachts, Heimweh, hängen am Rockzipfel, Jungen haben etwas Mädchenhaftes, möchte nicht gern erwachsen werden, wechselhafter Schmerz, Regelschmerz (Pubertät), Angst nach oben zu schauen, Anerkennungs- drang, "Du bist der Beste"- stärkt das Selbstbewußtsein.
3. Umgänglichkeit: freundlich und wohlgesonnen, tolerant, anfangs schüchtern dann toben, streiten ungern, Wohlbefinden schwankt ständig, Entscheidungsschwierigkeiten.
4. Flexibilität: unbeständig, opportunistisch, braucht Hilfe beim Grenzen setzen, Intellektuell und emotionell- lieben alle Formen von Kunst.
5. Gefühlsbetontheit: Selbstmitleid, Sentimentalität, schneller Wechsel vom lachen zum weinen, Heulsusen, Bettnässen. Gemüt: anhänglich, leicht errötet, von Gefühlen beherrscht, Trost bessert, schüchtern, sanft, eifersüchtig Rückschritte, Entscheidungsschwierigkeiten, Angst entführt zu werden, wandert,Schwermut.
Pulsatilla