Geschichte der Klassischen Homöopathie
Buchtip Amazon
Dieses Werk ist von Otto Eichelberger ins Deutsche übersetzt worden Wir finden hier diverse Allgemeinsymptomen, Modalitäten, sonderliche und Als-ob-Symptomen. Übersichtlich aufgebaut dient es der raschen Orientierung.
Praxis für
Klassische Homöopathie
Einleitung
Die Geschichte
Das Prinzip
Erste Hilfe
Materia Medica
Meine Praxis
Links
Kontakt
m Winter 1884/85 starben Lippes einzige Tochter sowie sein ältester Sohn Constantin. Dieser hatte sich durch die Herausgabe des "Repertory of the More Characteristic Symptoms of the Materia Medica", einen Namen gemacht.
Lippe, der schon seit einiger Zeit unter rheumatischen Beschwerden gelitten hatte, erholt sich von diesen Schicksalsschlägen nicht mehr und stirbt am 23.01.1888 an den Folgen einer Pleuropneumonie. Er hinterließ seine Frau sowie seinen Sohn William A. Lippe (1850 - 1912).
Lippe hatte Kontakt zu allen Koryphäen der Homöopathie seiner Zeit, so zum Beispiel zu v. Bönninghausen in Münster, den er auch besuchte, als er 1860 nach Deutschland reiste. Sein Kenntnisreichtum war in der Fachwelt gefragt, und er hinterläßt uns eine beträchtliche Anzahl von Veröffentlichungen. Er bevorzugte ab 1846 Hochpotenzen und stieg im Laufe seiner Entwicklung zu immer höheren Potenzen auf. Die Empfehlung von Gelsemium 20M für akute Heuschnupfenschübe z.B., oder das Symptom von Phosphorus "Wasser wird erbrochen, sobald es im Magen warm wird" gehen auf ihn zurück.