Geschichte der Klassischen Homöopathie
Prinzipien der Homöopathie
Prinzipien der Homöopathie von James Tyler Kent vermittelt dem Leser theoretische Grundlagen.
Praxis für
Klassische Homöopathie
Einleitung
Die Geschichte
Das Prinzip
Erste Hilfe
Materia Medica
Meine Praxis
Links
Kontakt
r. James Tyler Kent wurde 1849 in Woodhull im Staat New York geboren. Er studierte Medizin am "Eclectic Medical Institut", Cincinnati, Ohio. Dort legte er im Jahr 1871 sein Examen ab. Seine homöopathische Ausbildung erhielt er am
"Homoeopathic Medical College, Missouri", in St. Louis, wo er 1889 das Diplom des Instituts ablegte. Kent arbeitete erst als praktischer Arzt in St. Louis, wo er noch die eclectische Schule vertrat. Im Alter von sechsundzwanzig Jahren heiratete Kent seine erste Frau. 1877 im Alter von achtundzwanzig Jahren erhielt er den Posten als Anatomieprofessor am "American College" in St. Louis. Durch die therapieresistente Erkrankung seiner Frau kam er erstmals mit der Homöopathie in Berührung. Nachdem seine sowie die Bemühungen seiner Kollegen fehlgeschlagen waren, seiner Frau zu helfen, wurde der homöopathische Arzt Dr. Phelan zu Rate gezogen, der die Gesundheit von Kents Frau innerhalb sehr kurzer Zeit wiederherstellte. Kent wird nach dem Studium der Homöopathie zu einem ihrer brillantesten Verfechter, gibt seinen Lehrstuhl auf, verläßt 1879 die eclectische Schule und widmet sich nur noch seiner Praxis.